postheadericon ich und der erste Artikel

Hallo werte Leser,

 

vor einiger Zeit  machte ich mir Gedanken, was das Leben zu bieten hatte und warum es nicht zu mir kam. Ihr kennt das sicher: schlechtbezahlter Job, mieser Chef und ansonsten bleiben die Guten Dinge auch auf dem Weg.

Da habe ich beschlossen, das zu ändern und auszubrechen. Wo fängt man an, wenn alles mies ist. Es war ja nicht nur alles mies, ich hatte auch das Gefühl, ich war selbst schuld daran. Also zog ich die Reisleine und schaute mich nach neuen Ufern um. ein Neuer Job sollte mehr Qualität bringen und natürlich auch mehr Geld.

Erstaunlicherweise ging das recht fix. Wegen einer kleinen Klausel im Arbeitsvertrag war ich in 2 Monaten ain einem neuen Büro mit neuen Chef, neuen Kollegen und neuer Arbeitsweise. Das war also Hürde Nummer eins.

Was war aber mit dem Rest? Ich beschloss eine Familie zu gründen. Also dann mal fix heiraten, Kind in die Welt setzen und schauen, ob das so besser wird. Was soll ich sagen: Besser, stressiger, lebendiger und das alles nur durch unseren Eric. Aber das war es irgendwie auch nicht. Mehr Geld war da, aber bei weitem nicht genug. Also Plan B.

Zufällig las ich dann das Buch „The Secret“ und von da an hielt mich dieses „Geheimnis“ fest in seinem Bann. Dann könnte man doch… und man sollte …. wenn ich, dann …

So da bin ich nun: ein guter Mann, wie ich finde, ein sehr stolzer Vater und ein entsprechend leeres Bankkonto. Nun geht es also an die großen Veränderungen. Vielleicht wird es dann etwas mit dem vollen Leben…

Euer Capo

 

 

 

Leave a Reply